EJGr.Ost Forum

Allgemeines => Fun => Thema gestartet von: Kimura am 17. März 2009, 17:39:01

Titel: Kevinismus
Beitrag von: Kimura am 17. März 2009, 17:39:01
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Kevinismus
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Chamel am 17. März 2009, 23:03:35
 ;D
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 18. März 2009, 08:47:28
LOL
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Vader am 18. März 2009, 08:57:00
Hi!

Die ganze http://de.uncyclopedia.org ist ja genial! :)

Allein schon das:
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Das_Wort_zum_Sonntag

Ok, fromme Christen sollten es vielleicht nicht lesen.

Gruß...
Vader
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: JG109_Joker am 18. März 2009, 11:01:49
haha geile sache ... chantallismus  :D
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Kimura am 18. März 2009, 13:53:03
und es geht weiter_:
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Zitatsammlung_Kevinismus
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: JG109_Joker am 18. März 2009, 14:03:45
MUAHHAHAAH DAS IS JA HAMMER: "Schrööm, hör auf, die Omma weh zu tun und mach se ma ei!“  MUAHHHA  :D :D
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Caspar am 18. März 2009, 20:52:28
DAS IST GAR NICHT LUSTIG!!!!!   :motz:

Ich bin ein Reiseverbotsersatzkevinismus-geschädigtes Kind!  :-(

Realname 'Ray' ... und ratet mal wie das von meine Mamma ausgesprochen wird! Genau, wie das Waschmittel!!! :wand:
Der Witz mit der Tube kommt bei jeder zweiten Gelegenheit! Haha! Wat heb wi lacht!

Als in der 8. Klasse eine neue Geographie-Lehrerin aus Ulm zu uns kam, hat sie sich aber geweigert, das so auszusprechen... "Das ist ein englischer Name, also sprech ich ihn auch so aus!" ... und sprach es dann stets so aus: Reh! (ohne gegurtes 'R'). Ulm kanns wohl auch nich so.

Und immer der Kampf mit den 'Halb-Hinhörern'..."Ach ja, RaiK..." "Ohne 'K' bitte." "Was?"
Und immer die Geschichte, die ich erzählen muß... "Das ist ja ein seltsamer Name, wo kommt der denn her?" "Ich bin aus der DDR und meine Eltern können halt kein englisch." *mitleidige Blicke*

Man will kein Mitleid für seinen Namen....  :-(

Die eizige Gelegenheit, bei der ich mal ab und zu auftrumpfen kann, ist wenn ich mich Ausländern vorstellen kann - mit einem richtig schönen englischen 'Ray'! Kein Fragen, kein komisch gucken, kein Witz! Da hat der Jonas (schwedisch - mit 'o' wie 'u' gesprochen) dann statt dessen Probleme... "Your'n ass?"  :D


Sehe grad, daß 'Caspar' auch in der Wiki-Liste aufgeführt ist. Ich werds nich los. :tuete:


Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Trantor am 18. März 2009, 20:59:33
Extra für Dich Caspar
(http://www.dokufoto.de/albums/symbol/rei-in-der-tube-071.JPG)

boahwasmussichjetztaberwaswegvonhier  :weg2:
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 18. März 2009, 21:58:16
Na, immer noch besser als

(http://3.bp.blogspot.com/_9XyHMl9MZXk/SYg409fpWlI/AAAAAAAABN4/6lWWXk6arcI/s320/th_Wipp+Express+48.jpg)
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Kimura am 18. März 2009, 23:01:15
DAS IST GAR NICHT LUSTIG!!!!!   :motz:

Ich bin ein Reiseverbotsersatzkevinismus-geschädigtes Kind!  :-(

Realname 'Ray' ... und ratet mal wie das von meine Mamma ausgesprochen wird! Genau, wie das Waschmittel!!! :wand:
Der Witz mit der Tube kommt bei jeder zweiten Gelegenheit! Haha! Wat heb wi lacht!

Ich wurde jetzt vor Lachen beinah ohnmächtig - sorry.  :taetschel: :lol: :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Vader am 19. März 2009, 08:52:35
Hi!

Herje... was ist denn an Ray, Rai ausgesprochen so wild? Glaub mir, auch mit einen auf den ersten Blick "Normalen" Namen kann man böses erleben. Ist an sich erstaunlich zu sehen wie weit die Fantasie von Herranwachsenden geht in diesem Punkt.

Gruß...
Vader
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 19. März 2009, 08:56:56
Ebend..... s gibt haufenweise gute "Rays"   :zwinker:


    * Ray Batts (* 1925), US-amerikanischer Country-Musiker
    * Ray Bourque (* 1960), kanadischer Eishockeyspieler
    * Ray Bradbury (* 1920), amerikanischer Science-fiction- und Fantasyschriftsteller
    * Ray Charles (1930–2004), amerikanischer Musiker
    * Ray Harris (1927–2003), amerikanischer Rockabilly-Musiker
    * Ray Liotta (* 1954), amerikanischer Schauspieler
    * Ray Nagin (* 1956), Bürgermeister von New Orleans
    * Ray Smith, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
    * Ray Smith, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
    * Ray Smith, US-amerikanischer Country-Musiker
    * Ray Dennis Steckler (1938–2009), amerikanischer Filmregisseur
    * Ray van Zeschau (* 1964), Musiker, Fotograf, Filmemacher und Journalist

Und nicht zu vergessen: Ray Doyle.   ;D


Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: JG109_Joker am 19. März 2009, 10:10:26
und nicht vergessen die Ray-Serücktrittsversicherung  :D ;D

aber sei froh, dass du in den USA mit dem namen keine probleme hast. Ich hab nach mehreren monaten aufgegeben den amis im diner meinen namen (Jens) zu buchstabieren und habe kurzerhand Jay draus gemacht. So konnten die meine bestellung ausrufen, ohne sich nen knoten in die zunge zu machen  :zwinker:
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Chamel am 19. März 2009, 22:19:16
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/3/3d/Fbray.jpg)
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Kimura am 20. März 2009, 09:21:22
Ebend..... s gibt haufenweise gute "Rays"   :zwinker:

Stimmt:
(http://www.stingray.de/StingRay.gif)
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 20. März 2009, 09:24:22
Ein politisch unkorrektes Fortbewegungsmittel. Schäm dich Kimura, pfui, pfui, pfui.  :P
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Vader am 20. März 2009, 09:46:49
Hi!

Also ich find es nicht wild... so ein Auto wird vielleicht ein paar 100km im Jahr bewegt. Der LKW, der Schweine von Deutschland nach Spanien fährt, wo sie geschlachtet werden um dann wieder mit der gleichen Zugmaschine nach Deutschland gekarrt zu werden, übertrifft das wohl um das min. 100 fache an Strecken-km und weit noch schlimmere Maß an Verpestung der Umwelt.

Übrigens: Die ältere Generation find ich schöner:
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ea/Corvette-je-1958.jpg)

Hab so eine mal in schwarz neben mir an der Ampel stehen gehabt... das Blubbern des Motors vergißt man nicht. Erst recht nicht, als der Wagen normal anfährt und dabei das Blubbern nicht mal groß schneller wird. :) Saaaaaaaatt!

Gruß...
Vader

Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 20. März 2009, 10:08:33
Ein großteil des LKW Verkehrs ist zwar umwelpolitisch betrachtet ein Desaster, aber volkswirtschaftlich betrachtet leider sinnvoll und somit notwendig.

Ehrlich gesagt, kann ich den alten Kisten außer der netten Formgebung nicht viel abgewinnen - außer vielleicht nem 69er Charger - in schwarz  ;D

Aber nachdem ich mich mal von den "Verarbeitungsqualitäten" einer Viper überzeugen durfte, fahre ich lieber deutsche oder japanische Autos.  :-[
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Zorro am 20. März 2009, 11:40:36


Ehrlich gesagt, kann ich den alten Kisten außer der netten Formgebung nicht viel abgewinnen - außer vielleicht nem 69er Charger - in schwarz  ;D

Aber nachdem ich mich mal von den "Verarbeitungsqualitäten" einer Viper überzeugen durfte, fahre ich lieber deutsche oder japanische Autos.  :-[

... und wieder prallen 2 Welten aufeinander  ;D

Die Verabeitungsqualität bei solchen Oldtimern ist doch völlig schnurz, der 5-liter V8 und die Formen sind das einzig wahre an diesen Gefährten.

Wie ein bekannter Tatort Kommissar schon richtig feststellte: Ein Mann muss in seinem Leben ein Kind gezeugt, ein Haus gebaut und einen V8 gefahren haben  ;D

Mir fehlt bloss noch der V8, kommt aber noch  :zwinker:


... und ein Corvette Fahrer hat mal gesagt: Klar kann ein Porsche alles besser, besseres Fahrwerk, besserer Motor, sparsamer und trotzdem ist es 100mal geiler mit einer Corvette zu fahren  ;D
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 20. März 2009, 11:51:12
Zitat
... und wieder prallen 2 Welten aufeinander  Grinsend

Menno, ich will auch mal auf der Seite des Lichts sein.  :baeh3:  :-*



Zählen deutsche V8's und Vogelhäuschen auch? Wenn ja, dann muss ich nur noch ein Kind zeugen....... Nääääää lass mal, ich pflanze lieber nen Baum.  :-[
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Vader am 20. März 2009, 12:47:14
Hi!

Nee, die zählen nicht... schon allein von der Charakteristik her nicht.
Ich hab zwar noch keinen gefahren... aber mal bei einem Grand Cherokee V8 den Motor laufen lassen und aufs Gaspedal gedrückt. Aaaah! :)
Und Zorro hat schon recht... mag Porsche besser sein... eine Corvette ist irgendwie ... männlicher :)

Übrigens würde ich nicht soo sehr über die US Autos schimpfen. Bei unserem früheren Blazer war ein 4.3l Vortex drin. Und die hatten den Ruf fast unputtbar zu sein. Ok, ich hab es nicht ausgetestet, aber eines weiß ich: Anspringen tat der besser, als jeder europäische Motor, den ich kenn. Selbst wenn man mal eine gaaanz fertige Batterie hatte, bei der für den Starter nur Saft für eine einzige Umdrehung drin war, hat der gezündert. *seufz*

Und was ist daran sinnvoll, das Zeugs durch halb Europa zu karren? Nur weil Spanien billiger schlachtet? Das sich das überhaupt lohnt, liegt nur an der Subventionierung des ganzen LKW Verkehrs.

Gruß...
Vader
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: 10tacle am 20. März 2009, 13:10:40
Neee, das zählt. Es war weder die Rede von Herkunft noch von Größe (die sowieso nur relativ ist)  Aber ich finde, dieser V8 Mythos ist überzogen. Heutige Mittelklassemotoren laufen ähnlich ruhig und der Drehmomentverlauf ist auch ganz o.k.. Na gut, es fehlt die Geräuschkulisse und das Drehmoment aber zum cruisen brauchts zumindest letzeres nicht unbedingt und zu viel mehr sind die Kisten sowieso nicht zu gebrauchen.

Bei dem Blick unter die Viper hab ich mich spontan gefragt, warum es die Kisten nicht Reihenweise beim Gas geben zerreißt. Die Amis können nicht schweißen, sondern bestenfalls braten.

Sieht man auch schön bei diesen OCC Typen - Pfusch am laufenden Band.

Solange es billiger ist - egal aus welchen Gründen ist es eben leider wirtschaftlich gesehen "sinnvoll". Da beißt die Maus kein Faden ab.

Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Vader am 20. März 2009, 13:27:42
Hi!

Mich schüttelt es, wenn man einen 0815 Mittelklassemotor mit einen alten V8 vergleicht. :)
Übrigens nicht gerade wenige dieser fetten Motoren haben den Ruf nicht kaputt zu gehen. Seh ich mir dagegen die hochgezüchteten Diesel an, bei denen man ja alle 15.000 dieses und jenes machen muß, damit sie nicht gleich die beleidigte Diva spielen...

LKW-Verkehr: Es ist nur billig, weil wir Steuerzahler das finanzieren. Es wär damit gaaanz schnell Schluß, wenn LKWs gleich steuern zahlen und der Diesel genauso viele Abgaben wie Benzin hätte.

Gruß...
Vader
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Zorro am 20. März 2009, 18:21:45
wir driften hier zwar voll ins Offtopic, aber was solls  ;D

.. ein V8 macht in jedem Auto Spaß:

http://www.myvideo.de/watch/4614005/Onkel_von_RicCoo_ufff

http://www.myvideo.de/watch/4763105/V8_Mini

http://www.myvideo.de/watch/3684839/VW_Kaefer_V8


Der Verrückte in dem O2er BMW ist übrigens mein Bruder  ;D
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Caspar am 20. März 2009, 22:23:01
Keiner versteht mich...  :-(

Man Ray
Ray Cokes
Ray-Ban... usw.


Alles keine Rei's. Alles coole Rays.

 :tuete:


EDIT: wo ihr schon bei Autos seid...
Als Ausgleich zu meiner Behinderung habe ich mir dafür einfach einen Westwagen geholt! Und zack...wieder cool!  :fies: :wohoo: 8)

(http://img513.imageshack.us/img513/3190/dsc01242zu7.jpg)
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: yogy am 21. März 2009, 11:04:23
...wobei der Dicke schon noch cooler ist... zeig' doch mal ein aktuelles Bild von dem  :laechel:

EDIT: Mit guten germanisch korrekten Namen wie "Jörg" hat man es übrigens in der globalen Welt auch nicht leicht. Die bestmögliche Aussprache in Asien lautet "Jock", und wenn ein Englischsprachiger loslegt, kommt eher sowas wie das englische "Jerk" raus  :-( - zum Glück musste ich das alles erst postpubertär erleiden. Vielleicht reagiere ich auch daher so unentspannt, dass so mancher es nicht auf die Reihe bringt, bei meinem Nick zweimal die "y"-Taste zu benutzen  :laechel:...

Vor dem Mädchennamen "Schondall" wird bei uns im Standesamt übrigens per öffentlichem Aushang gewarnt  :waas:
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Chamel am 21. März 2009, 13:34:06
EDIT: Mit guten germanisch korrekten Namen wie "Jörg" hat man es übrigens in der globalen Welt auch nicht leicht. Die bestmögliche Aussprache in Asien lautet "Jock", und wenn ein Englischsprachiger loslegt, kommt eher sowas wie das englische "Jerk" raus  :-( ...
Hi Jerk! ;D
Aber den global verträglichen Namen, den alle Welt kennt und korrekt aussprechen kann, gibt es wohl auch so gut wie nicht. Aus "Holger" wird z.B. oft - da viele Sprachen ja kein oder nur ein stummes "H" kennen - ein "Olga?" gemacht!  :D
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: yogy am 22. März 2009, 04:29:43
Aaaaaahhh - Chamel, die Russenschlampe   :P.
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Caspar am 22. März 2009, 08:59:05
Hahahahaha!!!!! o.W. :D

Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Kimura am 23. März 2009, 08:49:00
Aaaaaahhh - Chamel, die Russenschlampe   :P.

Sich Chamel mit Pumps, Tütü und falschen Wimpern vorzustellen hat irgendwie was. :weg2:
Titel: Re: Kevinismus
Beitrag von: Trantor am 23. März 2009, 13:54:25
Mir wird gerade ganz schlecht :tuete:












 ;D