Autor Thema: Dell-Notebook  (Gelesen 12164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Dell-Notebook
« am: 09. Januar 2007, 22:44:40 »
So, langsam wird es ernst.

Ich glaube der Zeitpunkt ist günstig. Weihnachten ist vorbei. Außerdem glauben die Leute, daß aufgrund der Mehrwertsteuererhöhung alles teurer geworden ist (und nicht schon vorher überteuert war). :P
Windows Vista ist noch nicht da.

Ich habe mir nach längerem Telefonat mit der Kundenberatung mal das zusammenstellen lassen (oder so ähnlich, ich warte noch auf die Mail mit dem Angebot):

Inspiron 6400 *Extreme* (N01647)

Komponenten
PROZESSOR Intel® Core™ 2 Duo Processor T7200 (2.0 GHz, 4 MB L2 cache, 667 MHz FSB)
BETRIEBSSYSTEM Genuine Windows® XP Media Center Edition 2005 (incl Operating System Re-Install CD) - German
VISTA UPGRADE Upgrade von MCE auf Vista Premium unter www.dellvistaupgrade.com (vor dem 31.03.2007)
SUPPORT-SERVICES Basic-Servicepaket, 2 Jahre Vor-Ort-Service
LCD 15.4" W Screen XGA TFT Display resolution: 1280x800 with TrueLife™
ARBEITSSPEICHER 2048 MB 553 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM (2 x 1024)
FESTPLATTE 160GB (5,400 rpm) Sata Hard Drive 
OPTISCHE LAUFWERKE 8 X DVD+/-RW Laufwerk (intern)
GRAFIKKARTE 256MB ATI® MOBILITY™ RADEON® X1400 Grafikkarte, PCI-Express x16 
HAUPTAKKU Lithium-Ionen-Akku mit 9 Zellen und 85 Wattstunden
4 x USB 2.0
Zubehör
WIRELESS-NETZWERKVERBINDUNG Intel® Pro Wireless 3945 802.11a/b/g Mini PCI Wireless LAN Card for Core 2 Duo Processors
BLUETOOTH Dell Wireless 350 Bluetooth 2.0 Module (up to 3 Mbps) with Enhanced Data Rate 
EXTERNE TASTATUREN External Bluetooth Keyboard and Mouse - German (QWERTZ)
TASTATUR Internal Keyboard - German (QWERTZ) 
Gedis Bundle Reference Inspiron 6400 *Extreme* (N01647) 
Order Information Inspiron-Bestellung - Deutschland 
Systemdokumentation System Documentation   
Netzteil 65 Watt Netzteil 
Modem 56.6k V.92-fähiges internes Modem und Adapter 
Standard Warranty 1 Jahr Abhol und Reparatur Service   
SYSTEMMEDIEN Resource CD - enthält Diagnose und Driver

Da es unter Euch echte Hardware-Experten gibt, bitte ich um Eure Meinung dazu.

Meine Anforderungen:
- die üblichen PC-Anwendungen müssen laufen, ist ja klar
- Der Rechner muß mit anspruchsvoller Grafikbearbeitung besser klarkommen als mein jetziger.
- IL2 FB AEP PF 1946 muß laufen, und zwar nicht schlechter als auf meinem jetzigen Rechner (Details zum bestehenden System siehe unten). Natürlich mit alles auf perfekt und 3dgunners=1 und immer noch ordentlicher Framerate
- Es muß eine Leistungsreserve für BOB vorhanden sein.
- Das Ganze soll auch mit Windows Vista noch ordentlich funktionieren (ja ich weiß, das ist wie in die Glaskugel schauen).
- Den Rechner will ich (eigentlich) nur zu Hause nutzen, aber dank WLAN überall herumtragen können. Im Sommer auch draußen auf der Terasse.
- Der Rechner soll insgesamt schneller und leistungsfähiger sein als mein jetziger.
- Die WLAN-Verbindung soll zu einer Fritzbox hergestellt werden können (welche ich z. B. bei GMX bestelle).
- Das WLAN darf eine DSL-6000-Verbindung nicht ausbremsen (vorläufig bleibt jedoch DSL 2000).
- Die WLAN-Verbindung muß besonders sicher sein (ist das nur Sache der Fritzbox?).
- Ich stelle mir vor, daß ich bei mobiler Nutzung lediglich ins Internet gehe sowie Textverarbeitung und Grafikprogramme nutze. Telefonieren mit Headset wäre auch nicht schlecht.
- Mal eine DVD auf dem Notebook ansehen wäre auch nicht schlecht.
- Auf meinem Schreibtisch wird eine USB-Erweiterung stehen, an welcher Stick und TrackIR angeschlossen werden. Meinen bisherigen Monitor sowie die Boxen würde ich dann ebenfalls hereinstöpseln. Laut Dell-Beratung würde das alles ebenfalls über USB laufen (alles über einen USB-Stecker?). Ich weiß nicht wie das Ding heißt, warte noch auf das Angebot.
- In Zukunft soll man auch einen Beamer an das Notebook anschließen können (wenn es bezahlbare mit ordentlicher Auflösung gibt).
- Der Drucker wird an die Fritzbox angeschlossen. So kann ich auch drucken, wenn ich nicht am Schreibtisch sitze.
- Dank Bluetooth-Tastatur und -Maus brauche ich das Notebook nur unter den Tisch zu legen und den Monitor anstöpseln, und schon kann ich loslegen.
- Die Datensicherung will ich über DVD bzw. USB-Stick machen.

Der Support sagte, für Windows Vista braucht man ne 256-MB-Graka. Vorsichtshalber bin ich auch von 2 Gb RAM ausgegangen.
Was ich mit dem 56-k-Modem soll, ist mir nicht klar. Habe keine Option gefunden, wo ich das herausnehmen kann.

Wie gesagt, interessiert mich Eure Meinung und außerdem habe ich noch folgende Fragen:

- Stimmt es, daß ein Core-Duo die gleiche Leistung bringt wie ein Pentium mit doppelter Taktfrequenz. Kann jede Software dies auch ausnutzen?
- Die Festplatte dreht langsamer (5400/min) als meine jetzige. Wird sie mein System ausbremsen? Eine schnellere mit 7200/min gibt es nur mit 80 Gb. Das könnte speicherplatzmäßig zu knapp werden. Ob die Zugriffszeiten tatsächlich schlechter sind, konnte mir der Support nicht sagen.
- Taugt die Graka was? Ich wäre ja gern auf Nvidea umgestiegen, aber das macht Dell nur in der nächsthöheren Preisklasse.
- Sound ist Onboard. Sollte ich eine extra Soundkarte einschieben lassen? 5.1-Sound brauche ich bei meinem neuen Rechner nicht.

1660 Euro plus 78 Euro Versand bietet Dell als Verhandlungsgrundlage.

Mein jetziges System:
Dimension 8300
128 Mb-Graka (ATI 9800 Pro), 8 x AGP Grafikkarte (DVI & TV out)
Pentium 4, 3.0 GHz/800 MHz
1024 Mb Dual Channel DDR/400
120 Gb Sata Festplatte 7200/min, 8 Mb DataBurst Cache
Creative Labs SB Live 5.1 Dolby-Digital Soundkarte

Das unwichtige habe ich mal weggelassen. 5.1-Sound brauch ich bei meinem neuen Rechner nicht.

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #1 am: 09. Januar 2007, 23:07:57 »
Jetzt hab ichs: Port Replicator heißt diese USB-Erweiterung.

Hier sind noch ein paar Angaben: http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx/inspn_6400?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

Offline Cougar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 63
  • Material-Offizier der EJGr.Ost
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #2 am: 09. Januar 2007, 23:16:54 »
Wenn Du Leistungsreserven für Bob haben willst und selbst für aktuelle Spiele mit hohen Details ist die Grafikkarte zu langsam ist. Welche Optionen hast Du noch bei der Grafikkarte.

Hat die Graka auch einen DVI-Ausgang ? Falls Du tft hast/planst würde ich unbedingt darauf achten.

Ansonsten ist mir persönlich 1200x800 zu klein. Überlege ob Du nicht ne höhere Auflösung brauchst für Bildbearbeitung, etc.

WLan hängt sowohl von der Fritzbox und der wlan-chip aufm notebook ab. Aber für private Verhältnisse sollten bei ausreichend Sicherheitsfeatures haben. Ansonsten ist bei Spielen wo der Ping wichtig ist - Kabelgebundes Netzwerk pflicht.

Die Festplatte mit 5200 Umdrehungen kann auch ne Performancebremse sein. Also wenn Notebook und Performance dann 7200 Umdrehungen nehmen.

Gruß

Cougar
« Letzte Änderung: 09. Januar 2007, 23:25:53 von Cougar »

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #3 am: 10. Januar 2007, 00:22:49 »
Danke Cougar,

DVI müßte die Graka haben. Meine Auflösung habe ich jetzt auf 1280 x 960 eingestellt. Ich will mich auf keinen Fall verschlechtern. Welche Auflösung die Graka kann habe ich nicht herausgefunden.

Habs nochmal durchkalkulieren lassen und bin auf folgendes Ergebnis gekommen.

Inspiron 9400 Royal (N01947)
Intel® Core™ 2 Duo Processor T7200 (2.0 GHz, 4 MB L2 cache, 667 MHz FSB) ändern
BETRIEBSSYSTEM Genuine Windows® XP Media Center Edition 2005 (incl Operating System Re-Install CD) - German ändern
VISTA UPGRADE Upgrade von MCE auf Vista Premium unter www.dellvistaupgrade.com (vor dem 31.03.2007) ändern
SUPPORT-SERVICES Basic-Servicepaket, 2 Jahre Vor-Ort-Service
17" UltraSharp Wide Screen WUXGA (1920 x 1200) Display with TrueLife® ändern
ARBEITSSPEICHER 2048 MB 533 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM (2 x 1024) ändern
FESTPLATTE 200GB (4,200 rpm) Hard Drive ändern
OPTISCHE LAUFWERKE 8 X DVD+/-RW Laufwerk (intern) ändern
GRAFIKKARTE 256MB NVIDIA® GeForce™ GO 7900 GS ändern
HAUPTAKKU Lithium Ionen Akku mit 80 WHr (9 Cell)
Zubehör
WIRELESS-NETZWERKVERBINDUNG Intel® Pro Wireless 3945 802.11a/b/g Mini PCI Wireless LAN Card for Core 2 Duo Processors ändern
BLUETOOTH Dell Wireless 350 Bluetooth 2.0 Module  ändern
EXTERNE TASTATUREN External Bluetooth Keyboard and Mouse - German (QWERTZ)
TASTATUR Internal Keyboard - German (QWERTZ) 
Gedis Bundle Reference Inspiron 9400 Royal (N01947) 
Order Information Inspiron-Bestellung - Deutschland 
Systemdokumentation System Documentation   
Adobe Acrobat Reader Deutsch - Adobe Reader 7.0.8 
Netzteil 90W Netzteil 
Modem 56.6k V.92-fähiges internes Modem und Adapter 
Standard Warranty 1 Jahr Abhol und Reparatur Service 
Sparvorteil Internet Sparvorteil - Rabatt von -100 € brutto 
Dell Internet Order Dell Internet-Auftrag. 
NETZWERKASSISTENT Network Assist 1.2 - 90 Day Trial 
SYSTEMMEDIEN Resource CD - enthält Diagnose und Driver

Ist die Graka besser?
Die 200-Gb-Festplatte ist noch langsamer. Muß mal anfragen, ob die für mich die schnellere 80-Gb-Platte einbauen können.

Verhandlungsgrundlage ist nunmehr 2.120,44 + 78 Euro Versand (Wieso wird mir auf einmal schwindlig?)

Offline Cougar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 63
  • Material-Offizier der EJGr.Ost
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #4 am: 10. Januar 2007, 00:46:56 »
Die Graka ist auf jeden Fall besser.

Ob die 200er Platte(4200) langsamer als die vorherige 120er (5400) kann man so nicht unbedingt sagen, da sie bestimmt eine neuere Modellreihe ist. A

Die Auflösung hängt primär vom Display ab. Auf anderen externen tft´s kann die Graka sicherliche höhere Auflösungen darstellen (welche das externe tft unterstützt).

Bei diesem Preis kann man sich ja schon fast überlegen einen neuen schnellen PC für 1000 Euro zu holen und ein vernünftiges Notebook für 1200. Aber ich will Dich nicht noch mehr verwirren  ;)

Offline Caspar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1873
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #5 am: 10. Januar 2007, 08:16:16 »
Hatte mir vor einem Jahr dieses Notebook gekauft (Schnäppchen für 930€ incl. Versand - später wurds dann sogar noch teurer):

http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/proid_1258400/preis_ASUS+A4000+A4712DLH

15.4 Zoll Widescreen... (bei 1280x800)

Ich mach damit 3D und Bildbearbeitung und bin sehr zufrieden damit. IL-2 läuft auch gut, allerdings nur mit Medium an Grafikeinstellungen. Für BoB wirds nix sein. Aber mir gings jetzt nur um die Nutzbarkeit als Arbeitsgerät und das ist ok. Aber klar - je größer der Monitor, desto besser bei entsprechender Auflösung.

Ne Freundin von mir hat so einen, auf den ich sehr neidisch bin:

http://www.noteshop.de/oxid.php/sid/bbba70f02424ce83ba79b30ce659450f/cl/details/cnid/-/anid/PSPA6E-03F01FGR/Toshiba-Satellite-P100-239/

OFw. Caspar |"Weiße Fünf"
"...und grüß mir den Mond!"

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #6 am: 10. Januar 2007, 21:49:20 »
Danke für die Tips.

Caspar, hältst Du den Toshiba-Rechner für geeignet für meine Anforderungen?
Sind diese Rechner auch mechanisch ordentlich verarbeitet?
Klappt es da mit dem Support?

Die Festplatte dreht genauso langsam. Zum Akku steht nicht viel dabei.

Preis liest sich ja gut. Für zusätzlichen 1-Gb-Speicher muß man noch 194 Teuro dazulegen.

Ich bin mit Dell nicht verheiratet. Auf das zu gestern versprochene Angebot warte ich noch immer...

Offline Caspar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1873
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #7 am: 11. Januar 2007, 20:16:25 »
Also ich bin auch nicht so der Technik-Bewanderte, von der Optik und der Haptik her finde ich den Toshiba sehr gut... 'riecht' nach Qualität.
Auch das Design. Ist nat. nicht der leichteste aber vergleichsweise flach. Die Akkudauer ist viel besser als bei meinem (4,5h dort vs. 2,5h hier). Kommt hier wiederum auch drauf an, was man macht. Also bei 3D läuft mein Lüfter ordentlich und dann ist der Akku schnell leer.

Beim Toshiba gibts 'ne Stelle unten die verdammt heiß wird. Ob das nun schädlich ist, oder woher das kommt , kann ich nicht nachvollziehen, kann ja nicht reingucken. Ist jedenfalls ne moderne Kiste durch und durch.

Ob es für BoB reicht, weiß ich nicht, aber ich vermute es. Würd gern mal IL-2'46 darauf testen, aber sie läßt mich nicht.  :)


Ein negativer Punkt, der mir aufgefallen ist, daß das Touchpad recht klein ausfällt im Vergleich mit meiner alten Kiste. Aber du wirst sowieso eine Maus brauchen, also ist das relativ egal. Außerdem hat der Toshiba dafür einen Nummernblock.

Über den Support weiß ich nix, ist ja nicht meiner.

 :-
« Letzte Änderung: 11. Januar 2007, 20:19:06 von Caspar »
OFw. Caspar |"Weiße Fünf"
"...und grüß mir den Mond!"

Offline Caspar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1873
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #8 am: 11. Januar 2007, 20:17:12 »
*delete Posting Button such*

 :haeh:
« Letzte Änderung: 11. Januar 2007, 20:20:03 von Caspar »
OFw. Caspar |"Weiße Fünf"
"...und grüß mir den Mond!"

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #9 am: 11. Januar 2007, 22:16:30 »
Danke Caspar,

nun habe ich doch wieder Zweifel am Toshiba. Touchpads an sich sind mir sowieso unsymphatisch (ist vielleicht auch eine Gewöhnungsfrage), aber eine Maus schleppe ich nicht mit mir herum. Und wenn das Ding dann noch unhandlicher ist als bei Wettbewerbsprodukten...
Nummernblock brauche ist nicht, den kann ich eh nicht blind bedienen.
Zum Fliegen muß ich doch an meinen Schreibtisch und da steckt Tastatur und Maus im Port-Replicator (ist ja eine tolle Erfindung). Dann brauche ich ja auch die Bluetooth-Tastatur und -Maus von Dell nicht.
Design wäre mir beim Notebook nicht wichtig.

Ich habe den Toshiba-Händler mal nach ein paar Details angemailt - keine Antwort.

Hätte ja auch zunächst mal bei toshiba.de nachschauen können...

Nun sitze ich Tag für Tag und suche nach einem geeigneten Notebook.

Wann erfindet endlich mal einer so ein "Willenserkundungskarte" mit 2 Elektroden. Die steckt man sich an den Kopf und der Computer findet heraus, was man will und verlinkt gleich auf die Webseite, wo man das Gewünschte am billigsten bekommen kann...

Offline Caspar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1873
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #10 am: 12. Januar 2007, 11:12:00 »
Hm... du machste es dir wirklich schwer, was?  :-

Aber das mit der Maus... wie willst du denn Bildbearbeitung ohne Maus machen?
Ich hab mir eine gekauft, auch für unterwegs. Eine ganz normale optische Logitech.
Paßt locker mit in die Tasche und wiegt ja so gut wie nüscht.

OFw. Caspar |"Weiße Fünf"
"...und grüß mir den Mond!"

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #11 am: 12. Januar 2007, 23:57:40 »
Zitat
Aber das mit der Maus... wie willst du denn Bildbearbeitung ohne Maus machen?
Ich hab mir eine gekauft, auch für unterwegs. Eine ganz normale optische Logitech.
Paßt locker mit in die Tasche und wiegt ja so gut wie nüscht.

Da fehlt mir jegliche Erfahrung. Aber Bluetooth muß es da nicht sein, soviel ist klar. Auf Arbeit habe ich auch eine optische und schnurlose Maus. Funktioniert prima.
Soviel Bildbearbeitung wird es auch nicht werden. Ich mache es ja nicht beruflich wie Du. Ich werde es einfach ausprobieren mit dem Touchpad.

Bei der Festplatte tendiere ich auf 160 Gb mit 5200/min statt 200 Gb mit 4200/min. Muß ja schneller sein. Ich hasse die Ladezeiten bei Windowsprogrammen (*nachdoszeitensehn*).
Weils das nur bei der Superb-Ausführung gibt (statt der Royal), komme ich auf einen höheren Preis (1918 Euro als Verhandlungsgrundlage).

Ich hätte heute schon bei Dell bestellt, aber die Telefonberatung war nur bis 22.00 Uhr besetzt. Ich will es unbedingt telefonisch machen, weil die Dell-Webseite etwas starr in Bezug auf den Preis ist und mir beim letzten Telefonat bereits Verhandlungsbereitschaft signalisiert wurde. ;)

Offline Vader

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1159
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #12 am: 13. Januar 2007, 16:49:23 »
Hi!

Klaus, Du hast auch gefragt, ob es stimmt, das ein Core Due etwa einem doppelt so schnell getackteten P4 entspricht.... Nein, so hoch ist das Verhältnis nicht.
Solange Du Software einsetzt, die sich nix draus macht, das es zwei CPUs im Gehäuse gibt, also die Aufgaben nicht auf die vorhanden zwei CPUs verteilt, ist Dein Notebook etwa gleich schnell gegenüber Deinem jetzigen Rechner. Wirklich spürbar schneller wird es nur bei Software, die Multitasking / -threading beherrscht. Leider sieht das da noch sehr mau aus. Und meines Wissens ist da auch nix bei BOB geplant.

Gruß...
Vader

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #13 am: 13. Januar 2007, 22:59:47 »
Danke Vader,

ich hoffe ich habe nichts falsch gemacht, denn:

Ich habe heute bestellt!
Den Inspiron 9400 Royal mit 2 Gb/667 FSB, 160 GB Festplatte, ohne Bluetooth. Ansonsten so wie im Posting vom 10.01.

Es war sinnvoll die Bestellung telefonisch vorzunehmen, da es die Option 160-Gb-Laufwerk via Internet nicht gibt. Außerdem konnte ich einen kleinen Nachlaß herausholen (etwa in Höhe der Versandkosten).

Es soll 2 Wochen dauern, bis er kommt.

Kostet 1900 Glocken. Ok, dann entfälllt eben der Urlaub dieses Jahr. ;)

So, nun muß ich noch meinen Telefonanschluß komplett auf DSL umstellen samt Fritzbox, damit ich das WLAN nutzen kann.

Offline klaus-

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 233
    • Profil anzeigen
Re: Dell-Notebook
« Antwort #14 am: 19. Januar 2007, 23:05:29 »
Rechner ist schon da! Gestern gekommen.

Nur ich war nicht zu Hause, da ich nach einer Schulung im Freistaat Franken eine wetterbedingte mehr oder weniger unfreiwillige Verlängerung des Hotelaufenthalts vornahm (war gut, die Entscheidung).

McFly, ich melde mich mit meinen Erfahrungen. Du willst Dir doch fast denselben Rechner zulegen, oder?

Ich komme in den nächsten Tagen jedoch nicht dazu, mit intensiv mit dem Teil zu befassen bzw. die Daten rüberzuschaufeln.

Fritzbox habe ich heute auch noch schnell bei Amazon bestellt.