Autor Thema: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2  (Gelesen 55085 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LoHan

  • Eventpilot
  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #15 am: 24. Januar 2012, 22:12:26 »
Alles klar, Danke!

Offline yogy

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1778
    • Profil anzeigen
    • yogysoft.de
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #16 am: 25. Januar 2012, 09:53:52 »
Genau, pack' LoHan zu den Pöhsen Pupsern, wo er hingehört HARHAR. Mit so einer Cheater-FN trifft er vielleicht auch mal 'ne Stuka  :D

:-* )
"The only way to win a war is to prevent it." George Marshall

41Sqn_Ike

  • Gast
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #17 am: 25. Januar 2012, 11:23:05 »
Genau, pack' LoHan zu den Pöhsen Pupsern, wo er hingehört HARHAR. Mit so einer Cheater-FN trifft er vielleicht auch mal 'ne Stuka  :D

:-* )

Von wegen Cheater FN... einmal kurz Vollgas geben, und dann wird ihm (auch dank der 4.11-Neuerungen beim Überhitzungsmodell) so warm um die Füße herum werden (Motorüberhitzung), dass er freiwillig drosselt.

Man könnte ja diesbezüglich auch ein paar kritische Worte zu den FWs verlieren. Hat schon mal jemand versucht, die mit vollen Klappen, Fahrwerk draußen und Nase runter im Landeanflug auf Anfluggeschwindigkeit zu halten? Die flutscht jetzt durch die Luft wie ein heißes Messer durch Butter. Aber gut, die Leistungssteigerung tat not, insgesamt erschien mir die default-FW auch zu schwer. Nun ist sie steigfreudiger, aber eben auch ein wenig komisch beim Landeanflug; und ja, bei Kurven hält sie auch sehr gut die Geschwindigkeit - gleichwohl dürfte es nicht dazu reichen, mit den Russen zu kurbeln, und so soll's ja auch sein.


Mal was am Rande aus der Evententwicklungsabteilung:

Der Flugabend müsste eigentlich umbenannt werden. Ich habe unwissentlich ein Szenario gebaut, dass eher dem Stand von "Unternehmen Katja" Anfang Juni entspricht. Keine große Sache, aber eben eine kleine historische Wichtigkeit; aber egal, 95% der Mitflieger wird's eh nicht auffallen, und zum großräumigen Umbauen fehlt mir wahrscheinlich die Zeit...
« Letzte Änderung: 25. Januar 2012, 11:29:47 von Hans Richter »

Offline Lucky

  • Flieger
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #18 am: 25. Januar 2012, 14:33:41 »
Für mich eine LA5FN oder Yak 9, jedenfalls rot bitte.

Offline victor

  • Flieger
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #19 am: 25. Januar 2012, 16:11:40 »
Hallo,

bin im Moment am Üben und noch lange von meiner alten Form als Bruchpilot entfernt.

Leider kann ich am 5.2. nicht...

Also bis zum nächsten mal...

Offline Flix

  • Flieger
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #20 am: 25. Januar 2012, 18:19:10 »
Packt mich mal zu Lohan und Lucky dazu. Muss diesmal offenbar bei den Iwans mitmachen. Fliege aber jederzeit auch ne A20 oder IL2 wenn nötig.

Offline 41Sqn_Sunny

  • Flieger
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #21 am: 26. Januar 2012, 17:15:27 »
Bitte jeweils eine IL 2 für mich und Gravit.

Offline Caspar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1873
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #22 am: 26. Januar 2012, 22:35:43 »
109G-6 oder Fw190F-8 für mich!

@Hans: das hat eher mit dem Kommandogerät zu tun. Das stellt bei 0% Schubregler auf maximale Steigung (also im Spiel 0%). Ob das so richtig ist, weiß ich nicht. Aber versuchs mal im Landeanflug mit manuellem Pitch.
OFw. Caspar |"Weiße Fünf"
"...und grüß mir den Mond!"

41Sqn_Ike

  • Gast
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #23 am: 26. Januar 2012, 22:42:35 »
109G-6 oder Fw190F-8 für mich!

@Hans: das hat eher mit dem Kommandogerät zu tun. Das stellt bei 0% Schubregler auf maximale Steigung (also im Spiel 0%). Ob das so richtig ist, weiß ich nicht. Aber versuchs mal im Landeanflug mit manuellem Pitch.

Ah, ok, danke für die Info.

Setze Dich mal provisorisch auf G-6; sonst müsste ich allein fliegen und die Schlachter verteidigen  :-(

Offline Caspar

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1873
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #24 am: 27. Januar 2012, 21:17:43 »
Leik se Inglischmän säs: Fein mit mir!  :zwinker:
OFw. Caspar |"Weiße Fünf"
"...und grüß mir den Mond!"

Offline Simeler

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #25 am: 29. Januar 2012, 13:48:35 »
wird die Flak reduziert?


wir wollen ja miteinander spielen!


das letzte mal wurden die (Ja)Bo's / Il2's mehrheitlich von der Flak geschnetzelt, die Jäger hatten oft das Nachsehen

für mich eine A20 bitte

S! Simeler





Offline yogy

  • Einsatzpilot der EJGr.Ost
  • Stabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 1778
    • Profil anzeigen
    • yogysoft.de
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #26 am: 29. Januar 2012, 21:55:47 »
das letzte mal wurden die (Ja)Bo's / Il2's mehrheitlich von der Flak geschnetzelt
So war das auch im vaterländischen Krieg. Ih fand' die Flak gut, vor allem die vielen Kleinkaliber haben das ganze sehr interessant gemacht, ohne "Killerflak" zu sein.
"The only way to win a war is to prevent it." George Marshall

Offline Simeler

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #27 am: 29. Januar 2012, 22:50:37 »
mich von der Flak schnetzeln lassen

"wie damals im vaterländischen Krieg"


kann ich gut offline


es ist einfach schade, wenn in einem Event soviele Leutsz im 2012 miteinander spielen möchten

und dann doch von der Flak von "damals" aus dem Spiel geworfen werden

S! Simeler


41Sqn_Ike

  • Gast
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #28 am: 30. Januar 2012, 17:23:13 »
mich von der Flak schnetzeln lassen

"wie damals im vaterländischen Krieg"


kann ich gut offline


es ist einfach schade, wenn in einem Event soviele Leutsz im 2012 miteinander spielen möchten

und dann doch von der Flak von "damals" aus dem Spiel geworfen werden

S! Simeler



Aus dem Spiel geworfen wird keiner, die Lebensanzahl ist unbegrenzt.

Und wer offline lieber mag, möge bitte lieber offline spielen  :-*

Offline victor

  • Flieger
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: "Unternehmen Sonja", Rumänien Mai 1944 - Teil 2
« Antwort #29 am: 31. Januar 2012, 10:35:22 »
Hallo,

ich hab Zeit freigeschaufelt...

Reserviert mir mal eine A-20 und alternativ eine Il-2. Ich steig mal soft mit den Eisenschweinen wieder ins Geschäft ein...